Unterkunftssuche

Unterkunftssuche

Detailsuche

Dörfer-Tour

Bei der Dörfer-Tour spielen Geschichte und Landschaft der Holsteinischen Schweiz eine besondere Rolle.

Knapp 30 km weit führt die Radtour von Malente aus in die umliegenden behaglichen Dörfer der Region. Die idyllischen Ortschaften sind teilweise sehr alt und besitzen zahlreiche historische Gebäude wie Kirchen, Mühlen und Bauernhöfe, die von der bewegten Geschichte der Holsteinischen Schweiz zeugen. Der gut ausgeschilderte Radweg führt neben den lauschigen Dörfern Ostholsteins auch vorbei an zahlreichen Seen, wie dem Dieksee, dem Schierensee oder dem Grebiner See. Auf dem Weg von Dorf zu Dorf führt die Radtour durch die typische Knicklandschaft Schleswig-Holsteins, die an einzelnen Stellen etwas steilere Wegstücke bereithält, ansonsten aber angenehmes Fahrradfahren verspricht.

Routenbeschreibung

Malente - Timmdorf - Grebin - Sasel - Neukirchen - Söhren - Benz - Sielbeck - Malente

Grebiner Mühle & Weinhänge

Die Fahrradtour durch die Dörfer der Holsteinischen Schweiz startet im Zentrum von Malente, von wo aus sie zunächst dem Ufer des Dieksees entlang zum Malenter Ortsteil Timmdorf folgt. Das Dorf liegt umgeben von drei Seen: dem Dieksee, dem Trentsee sowie dem Behler See. Dadurch haben Radfahrer der Dörfer-Tour in Timmdorf einen traumhaften Blick über die Holsteinische Seenplatte. Von dort führt der Radweg in Richtung Norden weiter nach Grebin. Schon von weitem ist das Wahrzeichen des Dorfes, die Mühle „Wagria“, sichtbar. Die reetgedeckte Windmühle ist ein sogenannter Kellerholländer und stammt aus der Mitte des 19. Jahrhunderts. Entlang des Grebiner Sees führt die Route der Dörfer-Tour nun nach Sasel und Neukirchen. Der Radweg führt dabei über die weiten Felder und Wiesen der Holsteinischen Schweiz. In Neukirchen steht die im 12. Jahrhundert erbaute Feldsteinkirche St. Johannis, eine der ältesten Kirchen Schleswig-Holsteins.

Als nächstes wird das kleinste und ursprünglichste Dorf von Malente angefahren: die Ortschaft Söhren. Der Radweg passiert den historischen Ortskern mit zahlreichen alten, gut erhaltenen Bauernhöfen. Weiter geht die Dörfer-Tour in das Dorf Benz, welches mit seinen 800 Jahren ebenfalls zu den traditionellsten Dörfern der Region zählt. Hier haben Radfahrer auch die Möglichkeit, sich im Kleinen oder Großen Benzer See abzukühlen. Über Sielbeck und am Ufer des Kellersees entlang geht es dann zurück nach Malente, wo der Naturlehrpfad WunderWeltWasser gestreift wird. Besonders bei Fahrradgruppen mit jungen Radlern ist der kindgerechte Naturlehrpfad äußerst beliebt. Die letzte Station der Dörfer-Tour ist der Holzbergturm, von dessen Aussichtsplattform die soeben erradelte Strecke noch einmal von oben zu betrachten ist.

Allgemeines

Streckenlänge: 30 km
Höhenmeter: 238m
Start/Ziel: Tourismus-Service Malente

Beschilderung

Logo Dörfer-Tour

Kartenmaterial

Radwanderkarten sind für 5,99 Euro beim Tourismus-Service Malente erhältlich.

GPS-Daten

Die GPS-Daten stehen in den Formaten zur Verwendung mit GPS-Geräten, Google Earth und digitalen Karten als Download zur Verfügung.