Unterkunftssuche

Unterkunftssuche

Detailsuche

Land-Tour

Die Land-Tour führt Radwanderer in die landwirtschaftlich geprägten Dörfer der Holsteinischen Schweiz.

Die Fahrradroute der Land-Tour führt Radwanderer auf 38 km quer durch die ländliche Umgebung der Holsteinischen Schweiz. Auf dem Rundweg von Ascheberg über Stocksee, Wankendorf und Stolpe wird den Radwanderern das Landleben nähergebracht. Dem Traktor-Symbol folgend geht es darum, die ländliche Kultur und Lebensweise kennenzulernen. Das geht natürlich am Besten in den landwirtschaftlichen Dörfern und größeren Ortschaften der Holsteinischen Seenplatte. Die Fahrradtour hat einen geringen Schwierigkeitsgrad und ist von jedem Radfahrer gut zu meistern. Sie führt zumeist über wenig befahrene Straßen und befestigte Wege durch die ländliche Idylle der Region.

Routenbeschreibung

Ascheberg - Dersau - Stocksee - Wankendorf - Stolpe - Gut Wahlstorf - Mühle Sventana - Ascheberg

Die Radtour startet in der Gemeinde Ascheberg, in der sich auch das Schloss Ascheberg befindet. Der ehemalige Rittersitz aus dem späten Mittelalter wurde im 19. Jahrhundert zu einem klassizistischen Herrenhaus umgebaut und beherbergt heute christliche Jugendgruppen aus ganz Deutschland. Vom Gemeindezentrum aus geht die Fahrradtour nach Dersau, am Westufer des Großen Plöner Sees. Im anerkannten Luftkurort befindet sich eine schöne naturnahe Badestelle, an der Radwanderer eine kleine Verschnaufpause einlegen können. Die Radroute führt im weiteren Verlauf nach Stocksee. Das gleichnamige Gewässer reicht teilweise in das Naturschutzgebiet Mittlerer Stocksee und Umgebung, sodass Radfahrer der Land-Tour hier unberührte Natur erleben. Kulturell Interessierte sollten dem Gut Stockseehof einen Besuch abstatten. Ein besonders Highlight auf dem Hof sind die Kleinen Gärten, in denen Garten-Profis die aktuellen Trends der Gartenkultur vorstellen und sich miteinander messen.

Am Schmalen und Belauer See entlang und über Wankendorf führt die Radtour weiter nach Stolpe. In der Gemeinde am Stolper See lohnt sich vor allem ein Besuch des Kräuterparks mit dem Kräutermuseum und verschiedenen Themengärten wie z. B. dem Giftgarten. Durch zahlreiche kleine Dörfer wie Voßberg, Depenau und Lisch folgen Radwanderer der Route zum Gut Wahlstorf, das malerisch an der Mündung der Schwentine in den Lanker See gelegen ist. Auf dem Gutsgelände befindet sich einer der wenigen noch erhaltenen Rittersitze aus dem 15. Jahrhundert. Das heutige Herrenhaus geht zurück auf eine spätmittelalterliche Wasserburg, die reetgedeckte Scheune nebenan gilt als eine der ältesten und größten in ganz Schleswig-Holstein. Die letzte Station auf dem Weg zurück nach Ascheberg ist die Langenrader Mühle Sventana, die seit ihrer Restaurierung wieder vollkommen funktionstüchtig ist. Nach wenigen Kilometern ist die Radtour dann wieder am Ausgangspunkt und zugleich am Zielpunkt angekommen.

Allgemeines

Streckenlänge: 38 km
Höhenmeter: 238 m
Start/Ziel: Ascheberg

Beschilderung

Logo Land-Tour

Kartenmaterial

Radwanderkarten sind für 5,99 Euro beim Tourismus-Service Malente erhältlich.

GPS-Daten

Die GPS-Daten stehen in den Formaten zur Verwendung mit GPS-Geräten, Google Earth und digitalen Karten als Download zur Verfügung.