Sie sind hier:
Unterkunftssuche

Unterkunftssuche

Detailsuche

Malente & seine Dörfer

Neben dem Hauptort gehören elf weitere Dörfer zur Gemeinde Malente – jedes mit seiner eigenen Schönheit und Besonderheit.

Nur einen Kilometer vom Zentrum entfernt liegt Neversfelde, der älteste Ortsteil von Malente. Von dem 28,5 Meter hohen Holzbergturm hat man einen traumhaften Blick über die Landschaft der Holsteinischen Schweiz. Folgt man der Malenter Au Richtung Norden, so erreicht man das 800 Jahre alte Sieversdorf mit dem schönen Hof Lütjenmoor. Vom See-Wiesen-Wanderweg um den See in Neukirchen fällt der Blick auf die aus dem 12. Jahrhundert stammende Feldsteinkirche St. Johannis. Sie zählt zu den ältesten Kirchen in ganz Schleswig-Holstein. Weiter östlich liegt das 800 Jahre alte Dorf Malkwitz mit dem wohl nördlichsten Weinanbaugebiet Deutschlands. Auf dem Obst- und Weingut Ingenhof werden ausgezeichnete Weine angebaut und gekeltert. Sowohl der Ingenhof als auch der Ziegenhof in Malkwitz verkaufen ihre Produkte direkt ab Hof. Das kleine Dorf Benz feierte im Jahr 2015 sein 800-jähriges Bestehen. Mit einem herrlichen Blick auf die Holsteinische Schweiz lädt Benz sowohl Wanderer als auch Radfahrer zum Verweilen ein. Sowohl der Benzer See als auch der idyllisch am Waldrand gelegene Nücheler See im benachbarten Nüchel verfügen über eine Badestelle. Zwischen Malkwitz und Benz liegt in einer Senke das Dorf Söhren. Es ist das kleinste aber auch ursprünglichste Dorf der Gemeinde. Von Söhren aus führen ausgeschilderte Rad- und Wanderwege durch unberührte Natur und vorbei an alten Gutshöfen.

Aussichtsplattform
Malente & seine Dörfer
Wandhoff-Findling

In dem nördlich vom Kellersee gelegenen Dorf Krummsee können Besucher einem Naturlehrpfad durch Wiesen und Wälder folgen. Am Krummsee selbst befindet sich eine öffentliche Badestelle mit Steg und Sandstrand. In dem südlich vom Dieksee gelegenen Dorf Kreuzfeld befindet sich der eiszeitliche Findlingsgarten mit dem 126 Tonnen schweren Wandhoff-Findling. Er gehört zu den größten Findlingen in Schleswig-Holstein. Die Geschichte des Nachbardorfes Rachut gründet sich auf das Gut Rachut, welches zwischen den Wäldern Holm und Bergengehölz liegt. Besonders schön ist eine Fahrt durch die fast 80 Jahre alte Lindenallee mit dem Ziel der Bräutigamseiche im Dodauer Forst. Am westlichen Ende des Dieksee liegt der Erholungsort Timmdorf. Neben einer Anlegestelle der 5-Seen-Fahrt findet man hier eine alte Räucherkate aus dem Jahre 1788, in der noch heute Holsteiner Spezialitäten hergestellt und verkauft werden.

Tipp

Gut ausgeschilderte Rad- und Wanderwege, idyllische Rastplätze und klare Badeseen laden zum Entdecken der Dörfer rund um Malente ein.

Kontakt

Tourismus-Service Malente
Bahnhofstraße 3
23714 Bad Malente-Gremsmühlen
Tel. 04523 9590120
urlaub(at)malente-tourismus.de

Kontaktformular