Unterkunftssuche

Unterkunftssuche

Detailsuche

Kurpark Malente

Der Kurpark wurde vom Gartenarchitekt Karl Plomin geschaffen und 2009 zur zweitschönsten Parkanlage Deutschlands gekürt.

Im Jahre 1955 wurde Malente zum Kneippheilbad ernannt und musste im Zuge der Anerkennung einen Kurpark als Erholungsort vorweisen. Dieser wurde sieben Jahre später von 1962 bis 1964 von dem Hamburger Gartenarchitekten Karl Plomin und dem Holsteiner Architekten Peter Arp geschaffen. Plomins Gärten zeichnen sich insbesondere durch die standortgerechte, farbenfrohe Kombination aus Gehölzen und Stauden unter Berücksichtigung der topografischen Gegebenheiten und der einzelnen Blütezeiten aus.

Flora & Fauna

Der 5,6 ha große Kurpark setzt sich aus zwei Teilen zusammen: dem aus einem Moränenhügel gebildeten Brahmberg und den zeitweise überfluteten Wiesen an der Schwentine. Im Schatten schlanker Buchen und mächtiger Eichen auf dem Brahmberg blühen Rhododendren, Waldstauden, Magnolien und Blumenhartriegel. Am Weg hinab in die Schwentineniederung erblühen im Herbst Sumpfzypressen, Flügelnüsse, Katsurabäume umd Schildblätter. Um die Arten- und Sortenvielfalt von Rhododendren zu bewahren, ist der Malenter Kurpark seit Juli 2010 offizieller Partner der „Deutschen Genbank Rhododendron“. Die acht kreisrunden Teiche auf der Schwentinewiese werden von zahlreichen Wasservögeln und Insekten bewohnt. Ein Holzsteg führt über die Feuchtwiese hinweg und an den Teichen vorbei.

Freizeitmöglichkeiten

Der Kurpark verfügt über ein Kurhaus, eine Freilichtbühne und einen Musikpavillon, die über das Jahr hinweg für Konzerte, Lesungen und andere Veranstaltungen genutzt werden. Die Liegehalle mit ihrer großen Glasfront, von der aus man zur Blütezeit einen besonders schönen Blick in den Kurpark hat, lädt zum Entspannen ein. Ein Gartenschachfeld und eine Boule-Bahn ergänzen das Freizeitangebot im Kurpark. Der Schlüssel für die Kugeln ist gegen Pfand beim Tourismus-Service Malente erhältlich. Für ein gemütliches Kaminfeuer liegt in den Kaminhäuschen Brennholz bereit und während der Sommermonate stehen ein Wassertretbecken und ein Armtauchbecken für Kneippsche Anwendungen zur Verfügung.

  • Kurhaus
  • Freilichtbühne & Musikpavillon
  • Gartenschachfeld & Boule-Bahn
  • Kaminhäuschen

Öffnungszeiten

Ganzjährig
9:00 bis 18:00 Uhr (in den Sommermonaten bis 22:00 Uhr)

Adresse

Kurpark Malente
Bahnhofstraße 4a
23714 Bad Malente-Gremsmühlen

Kurpark-Führung

Von April bis Oktober werden spezielle, thematische Führungen durch den Kurpark angeboten, die je nach Jahreszeit und Blütenstand eine andere Vegetationsart in den Mittelpunkt stellen.

Termine & Anmeldung