Sie sind hier:
Unterkunftssuche

Unterkunftssuche

Detailsuche

Kanutouren

Die Seen der Holsteinischen Schweiz lassen sich am besten bei einer ausgiebigen Kanutour entdecken.

Malente liegt inmitten des Naturparks Holsteinische Schweiz und wird von einer Vielzahl an Seen umgeben. Diese weitläufige Seenlandschaft lässt sich am besten bei einer eintägigen Kanutour oder bei einer mehrtägigen Wasserwanderung auf der Schwentine erkunden. Der Fluss verbindet alle größeren Seen und führt vorbei an idyllischen Uferbänken, herrschaftlichen Anwesen und einer artenreichen Flora und Fauna. Auch Trendsportarten wie das Stand-Up-Paddling lassen sich in Malente ausprobieren. Ein entsprechender Verleih befindet sich im Ort.

Luftbild vom Kellersee
5er Kanadier
Sonnenuntergang am Dieksee

Ein- & Mehrtägige Kanutouren

Mit einer befahrbaren Strecke von 55 Kilometern gehört die Schwentine zu den beliebtesten und längsten Wasserwegen in Schleswig-Holstein. Von Redderkrug am Großen Eutiner See führt sie zunächst durch den Kellersee, Dieksee, Behler See und Großen Plöner See. Ab dann verengt sich der Fluss wieder und führt über Preetz bis nach Kiel, wo sie in die Ostsee mündet. Folgt man dem gesamten Lauf, so lässt sich die mehrtägige Wasserwanderung gut in 3 bis 4 Tagesetappen absolvieren.

Besucher, die nur einen Tagesausflug mit dem Kanu unternehmen möchten, können den Kellersee und Dieksee auf eigene Faust entdecken. Die beiden Seen sind durch die Schwentine miteinander verbunden, die direkt durch das Stadtzentrum von Malente und vorbei am schönen Kurpark führt. Am südlichen Ufer des Kellersees erhaschen Paddler einen Blick auf das Gut Rothensande (Immenhof). Für Familien mit Kindern empfiehlt sich ein Stopp am Naturlehrpfad „WunderWeltWasser“ am nordwestlichen Ufer des Kellersees. In unmittelbarer Nähe befindet sich die Seehütte mit leckeren Fischbrötchen. Rastmöglichkeiten am Dieksee bieten das Bootshaus am östlichen und das Fährhaus Niederkleveez am südlichen Ufer.

Bootsverleih

Für Urlauber, die ihre eigenen Boote mitbringen, gibt es entlang der Uferbereiche von Dieksee und Kellersee mehrere Einsetzstellen. Wer eine Kanutour ohne eigene Ausrüstung unternehmen möchte, der startet am besten in Eutin-Fissau. Der dortige Bootsverleih vermietet moderne Kajaks und Kanadier und bietet einen guten Ausgangspunkt für Paddeltouren auf der Holsteiner Seenplatte. Größere Gruppen, die neben der passenden Ausrüstung auch einen Transportservice in Anspruch nehmen möchten, sollten beim Kanucenter Malente anfragen. Boards für eine Tour mit dem Stand-Up-Paddle können bei SUP Adventures in Malente ausgeliehen werden.

Boote Keusen
Sielbecker Landstraße 17
23701 Eutin
Tel. 04521 4201
www.boote-keusen.de

Kanucenter Malente
Godenbergstraße 7b
23714 Bad Malente
Tel. 04523 7389
www.kanucenter-malente.de

SUP Adventures Malente
Bahnhofstraße 13
23714 Bad Malente
Tel. 01523 1777266
www.sup-adventures-malente.de

Tipp

Probieren Sie doch mal die neue Trendsportart Stand-Up-Paddling (SUP) aus. Kellersee, Dieksee und die Schwentine eignen sich hervorragend für sportliche Ausflüge auf den SUP-Boards. 

Wasserwanderkarten

Wasserwanderkarten sind für 6,80 Euro beim Tourismus-Service Malente erhältlich. Eine erste Übersicht bietet die Wasserwanderkarte der Schwentine.