Sie sind hier:
Unterkunftssuche

Unterkunftssuche

Detailsuche

Oldenburger Wallmuseum

Dem Mittelalter ganz nah in der Slawensiedlung Starigard

Im Oldenburger Wallmuseum versetzen Sie die Gebäude und dargestellten Szenen zurück ins Leben im Mittelalter. Zu dieser Zeit hieß Oldenburg noch Starigard, was auf slawisch so viel wie „Alte Burg“ bedeutet. Hier befand sich das westliche Herrschaftszentrum der Slawen, weshalb bei Grabungen überaus viele Funde aus der slawischen Siedlungszeit des 8. bis 12. Jahrhundert ausgehoben wurden.

Mittelalter hautnah erleben

Wer mehr über die Geschichte der Slawen in Ostholstein lernen möchte, der ist im Oldenburger Wallmuseum ca. 35 km von Malente entfernt genau richtig. Hier finden Sie nachgebaute Siedlungen der Slawen sowie ein nachgebautes slawisches Handelsschiff. Das Museum ist aufgeteilt in zwei Siedlungen sowie ein typisch slawisches Dorf mit Heiligtum auf der Insel im Wallsee. In der ersten Siedlung bereisen die Besucher historische Bauerngebäude und können sich in das landwirtschaftliche Leben der Slawen zurückversetzen lassen. Viehzucht und Ackerbau sind hier die vorherrschenden Themen. 

Malente Ausflugsziel Oldenburger Wallmuseum Bogenschießen ©Oldenburger Wallmuseum
Malente Ausflugsziel Oldenburger Wallmuseum Slawische Schiffe ©Oldenburger Wallmuseum
Malente Ausflugsziel Oldenburger Wallmuseum Slawische Siedlung ©Oldenburger Wallmuseum

In der zweiten Siedlung des Oldenburger Wallmuseums können Sie das alltägliche Leben der Handwerker des Mittelalters erkunden. Hier finden Sie traditionelle Gebäude von der Seilerei über die Schmiede bis hin zum Händlerhaus. Doch bei den Slawen gab es natürlich nicht nur Arbeiter und Bauern. Im Nachbau des slawischen Fürstenhofes von Starigard können Besucher das Leben an einem slawischen Hof nachempfinden.

Veranstaltungen

Regelmäßig veranstaltet das Oldenburger Wallmuseum für seine Gäste ein echtes Mittelalterspektakel. Auf mittelalterlichen Märkten können Sie typische Waren aus der Zeit für nur ein paar Taler kaufen und bei einem Besuch der Aktionstage selber Brot backen, Wolle kämmen, Löffel schnitzen oder Leder bearbeiten. In der Hauptsaison von Juli bis August gibt es an jedem Sonntag um 14.00 Uhr Führungen über das Gelände, an denen Sie ohne Anmeldung teilnehmen können. Zu Weihnachten erwartet die Besucher ein echter mittelalterlicher Weihnachtsmarkt im Oldenburger Wallmuseum.

Kontakt

Professor-Struve-Weg 1
23758 Oldenburg in Holstein
info@oldenburger-wall.de

www.oldenburger-wallmuseum.de

Öffnungszeiten

April - Juni:
Dienstag bis Sonntag: 10.00-17.00 Uhr
inklusive Osterfeiertagen und Pfingsmontag

Juli - August:
Montag bis Sonntag: 10.00-18.00 Uhr

September - Oktober:
Dienstag bis Sonntag: 10.00-17.00 Uhr

November - März:
geschlossen, für Gruppen auf Anfrage

Preise

Erwachsene 6,00 €, ermäßigt 4,50 €
Kinder & Jugendliche 6-17 Jahre 3,00 €
Familien 15,00 €
Kinder bis 6 Jahre kostenlos

Gruppenpreise ab 15 Personen und Saisonkarten erhältlich.

{"message":"This website uses cookies to ensure you get the best experience on our website","dismiss":"Got It!","learnMore":null,"link":null,"theme":"dark-bottom"}