Sie sind hier:
Unterkunftssuche

Unterkunftssuche

Detailsuche

Ostholstein-Museum Eutin

Die Kunst- und Kulturgeschichte des Kreises Ostholstein erleben

Das Ostholstein-Museum in Eutin hat eine lange Tradition: schon 1889 wurde der Vorgänger des heutigen Museums als „Museum für Geschichte und Altertumskunde für das Fürstenthum Lübeck“ eröffnet. Eine Erweiterung des Museums zog dann in das ehemalige St. Georg-Hospital, bis es 1989 – 100 Jahre nach seiner Gründung – in den Marstall am Schloss Eutin zog und in Ostholstein-Museum umbenannt wurde. Seit dem Umbau im Jahr 2005 finden Besucher im Erdgeschoss die Dauerausstellung, in den zwei oberen Geschossen finden wechselnde Sonderausstellungen statt.

Das Ostholstein-Museum präsentiert Ihnen Exponate zu Kunst- und Kulturgeschichte des Kreises Ostholstein. Die hier vorgestellten Werke sind aus den Bereichen Malerei, Grafik, Skulptur, Angewandte Kunst sowie Fotografie.

Ostholstein-Museum Eutin von außen
Raum Sonderausstellungen Ostholstein-Museum Eutin
Ausflugsziel Ostholstein-Museum Eutin Dauerausstellung

Die Dauerausstellung

Die Dauerausstellung des Ostholstein-Museums ist unterteilt in drei Gebiete. Im Themenbereich „Eutin zur Blütezeit“ können Besucher sich über die Stadt um das Jahr 1800 informieren, als Eutin Nebenresidenz des Herzogs von Oldenburg war und als eines der geistig-kulturellen Zentren des deutschsprachigen Raumes galt. In diesem Bereich werden Ihnen Schriften und Exponate von bekannten Dichtern und Denkern des späten 18. und frühen 19. Jahrhunderts präsentiert, die in Eutin lebten und arbeiteten. Hier lernen Sie auch mehr über einen der wichtigsten Söhne der Stadt Eutin, Carl Maria von Weber. Seine Komposition der deutschen Nationaloper „Der Freischütz“ inspiriert noch heute die berühmten jährlichen Eutiner Festspiele.

Ein weiterer Themenbereich der Dauerausstellung widmet sich der (Landschafts-)Malerei der Holsteinischen Schweiz aus der Zeit. Hier finden Sie Gemälde, Kupferstiche und Zeichnungen berühmter Maler, die die unvergleichliche Natur der Holsteinischen Schweiz eingefangen haben. Im dritten Themenbereich wird Ihnen das historische Kunsthandwerk aus dem 17. bis 20. Jahrhundert nähergebracht. Teil dieses Ausstellungsbereichs ist Eutiner Silber und Zinn sowie Stockelsdorfer Fayencen.

Führungen

Das Ostholstein-Museum am Schloss Eutin bietet regelmäßig zu den Öffnungszeiten öffentliche Führungen für Besucher an. Die Themen variieren je nach Sonderausstellung und Gruppenleiter. Termine und Themen der nächsten Führungen finden Sie auf der Internetseite des Ostholstein-Museums. Gruppenführungen können auch außerhalb der regulären Öffnungszeiten angeboten werden.

Öffnungszeiten

01. April–30. September

Di–Fr 11.00–17.00 Uhr
Sa/So/Feiertag 10.00–17.30 Uhr

01. Oktober–29. Januar

Mi–Fr 15.00–17.00 Uhr
Sa/So/Feiertag 11.00–17.00 Uhr

Februar sowie 24., 25. und 31. Dezember geschlossen

Kontakt

Ostholstein-Museum Eutin
Schlossplatz 1
23701 Eutin
info@oh-musuem.de
www.oh-museum.de

Eintritt

Eintrittspreise entnehmen Sie bitte der Internetseite des Ostholstein-Museums. Ein Kombiticket für das Museum und das Schloss Eutin ist ebenfalls erhältlich.